FAQ

F.A.Q. – Häufig gestellte Fragen

Seit wann gibt es die IG ?
Die Typ 81/85 IG wurde im Jahr 2000 anläßlich des ersten Treffens am Nürburgring gegründet.
Die Eintragung zum e.V. erfolgte im Jahr 2011.
Der ACI-Beitritt erfolgte im Jahr 2012.

Muß ich einen Audi des Typs 81/85 (B2) besitzen, um der IG beitreten zu können ?
Nein, der Besitz eines Autos ist keine Voraussetzung für eine Mitgliedschaft.
Das Interesse für die Baureihe und deren Erhalt ist völlig ausreichend.
Was kostet eine IG-Mitgliedschaft ?
Der Jahresbeitrag beträgt 30 €.
Darüber hinaus fallen keine weiteren Kosten für die Mitgliedschaft an.
Ein Unkostenbeitrag bei Eintritt wird nicht erhoben.
Wie wird der Jahresbeitrag bezahlt ?
Der Jahresbeitrag von 30 € wird ausschließlich per Bankeinzug erhoben.
Die Abbuchungsermächtigung wird bei Eintritt schriftlich erteilt.
Der Beitrag wird jährlich Anfang Februar per Bankeinzug abgebucht.
Welche Verpflichtungen ergeben sich aus einer Mitgliedschaft in der IG ?
Eine IG-Mitgliedschaft ist mit keinen weiteren Verpflichtungen verbunden.
Sind meine Frau/Freundin/Kinder automatisch ebenfalls Mitglieder ?
Nein, Familienmitglieder sind nicht automatisch in der IG-Mitgliedschaft erhalten.
Selbstverständlich sind sie aber bei jedem Event, Grillfest oder dem Jahrestreffen herzlich willkommen !
Dürfen zu den Treffen der IG nur angemeldete Mitglieder kommen ?
Nein, selbstverständlich sind auch Nicht-Mitglieder jederzeit bei allen IG-Veranstaltungen herzlich willkommen,
um sich unvoreingenommen ein Bild der IG und ihren Mitgliedern zu machen und mal zu „schnuppern“.
Viele unserer heutigen Mitglieder kamen über mehrere Jahre als Besucher, bevor sie der IG beigetreten sind.

Bei Inanspruchnahme von Grilltreffen durch Nicht-Mitglieder kann übrigens ein
kleiner Beitrag in die Clubkasse für Speis´& Trank durchaus der Etikette genügen…

Wo erfahre ich, wann die nächsten IG-Treffen und Events stattfinden ?
In der Rubrik Termine sorgt unser Webmaster regelmäßig für die Aktualisierung aller über das Jahr verteilten,
IG-relevanten Termine; ebenfalls werden diese auch regelmäßig über die internen Rundschreiben verteilt.
Hat die IG ein eigenes Vereinsheim/Clubhaus ?
Nein, die IG verfügt bisher nicht über ein eigenes Vereinsheim.
Da die Jahrestreffen immer an wechselnden Orten in ganz Deutschland stattfinden,
um der Anreise möglichst vieler Mitglieder gerecht zu werden,
werden für die JHV vor Ort gegebene Einrichtungen genutzt.
Wann & wo wird entschieden, wo das nächste Jahrestreffen stattfindet ?
Über den jeweils nächsten Veranstaltungsort wird traditionell bei der JHV abgestimmt;
der Termin ist üblicherweise das erste Septemberwochenende eines Jahres.
Kann auch ich ein Jahrestreffen oder eine IG-Grillfeier organisieren ?
Selbstverständlich kann jeder, der über den Platz & die Möglichkeit verfügt, ein Event für die IG ausrichten.
Ein überdachter Raum für die JHV sowie Möglichkeiten zum Parken, Zelten, Grillen sowie Toiletten sollten verfügbar sein.
Eventuelle Unkostenbeiträge werden von der IG erstattet.
Für nähere Details sollte man sich mit dem Vorstand und dem „Organisator“ des Vorjahres verständigen.
Wie erhalte ich meine ACI-Mitgliedskarte ?
Die Mitgliedskarte wird mit IG-Beitritt automatisch beantragt und geht jedem Neumitglied kurzfristig per Post zu.
Die Karten läßt Audi direkt anfertigen, dies allerdings nur zweimal jährlich.
Für sofortige Inanspruchnahme aller Vergünstigungen wird jedoch
unmittelbar nach Eintritt eine provisorische Mitgliedskarte als PDF-Datei erstellt,
welche die entsprechende ACI-Mitgliedsnummer enthält und jedem Neumitglied per Email zugeschickt wird.
Diese provisorische Karte ist ab dem Ausstelldatum ein Jahr gültig.
Wie erhalte ich den Rabatt bei 'Audi Tradition' ?
Die Nummer des ACI-Mitgliedsausweises wird beim Bestellvorgang auf der Homepage von „Audi Tradition“
in die entsprechende Spalte eingetragen. Der Rabatt wird dann automatisch vom Endbetrag abgezogen.
Sollte dies nicht der Fall sein, ist -in Einzelfällen- ein kurzer Anruf bei „Audi Tradition“ notwendig,
falls die Mitgliedsnummer dort bisher nicht freigeschaltet wurde.
Wie adressiere ich eine Suchanfrage nach Ersatzteilen oder Komplettfahrzeugen ?
Als IG-Mitglied genügt eine Email an unseren Schriftführer mit kurzer, eindeutiger Beschreibung,
was gesucht wird; dazu eine gültige Telefonnummer oder Email-Adresse.
Mit dem nächsten internen IG-Rundschreiben wird die Suchanfrage dann an alle Mitglieder verteilt.
Wie platziere ich ein Angebot, wenn ich Teile oder ein Fahrzeug innerhalb der IG anbieten möchte ?
Als IG-Mitglied genügt eine Email an unseren Schriftführer mit möglichst vollständiger Beschreibung dessen,
was man anbieten möchte, dazu – im Idealfall – einige aussagekräftige Fotos plus Preisvorstellung;
ergänzt durch eine gültige Telefonnummer oder Email-Adresse.
Mit dem nächsten internen IG-Rundschreiben wird das Angebot dann an alle Mitglieder verteilt.
Wie erfahre ich, wenn jemand in der IG Nachfertigungen anbietet ?
Die auf Initiative einiger Mitglieder initiierten Nachfertigungen von Ersatzteilen werden über die internen Rundschreiben
bekanntgegeben und sind ausschließlich für IG-Mitglieder zum Selbstkostenpreis zugänglich.
Was bringt mir eine IG-Mitgliedschaft (finanzieller Aspekt) ?
Im jährlichen Mitgliedsbeitrag von 30 € ist eine Mitgliedschaft im ACI automatisch enthalten;
eine entsprechende Mitgliedskarte geht jedem Neumitglied kostenlos zu.

Damit werden Rabatte u.a. für den Einkauf bei „Audi Tradition“ gewährt,
sowie kostenloser oder verbilligter Eintritt bei den großen Oldtimermessen wie
„Classic Motorshow Essen“, „Klassikwelt Bodensee“ oder „Bremen Classic Motorshow“.

Für jedes IG-Mitglied besteht zudem die Möglichkeit, sein Fahrzeug
bei einer der Messen mit IG-Beteiligung einem interessiertem Publikum zu präsentieren.
Kostenloser Eintritt während der gesamten Messedauer sowie Logis auf Kosten der IG sind inklusive.

Für IG-Mitglieder sind Getränke & Frühstück bei allen IG-internen Veranstaltungen frei.
Darüber hinaus besteht für jedes Mitglied die Möglichkeit,
an internen Nachfertigungen von Ersatzteilen zu partizipieren.

Was bringt mir eine IG-Mitgliedschaft (ideeller Aspekt) ?
IG bedeutet „Interessengemeinschaft“ – eine solche kann nur dann bestehen, wenn Enthusiasten und Gleichgesinnte
für den persönlichen Austausch zwischen den Mitgliedern sorgen und sich jeder mit dem,
was er an Wissen und Können einzubringen bereit ist, in dieser Interessengemeinschaft engagiert.
Dies muß nicht zwingend technisches Wissen oder nützliches zum Thema Reparaturen und Ersatzteile sein:
auch ein guter Organisator, Sprecher, Schreiber oder Grillmeister kann sich effektiv für eine Gemeinschaft einsetzen.

Daß das Ausrichten von Treffen & Messen, das Ausfertigen der Rundschreiben oder auch
die Internet-Präsenz eines Vereins immer mit Unkosten verbunden sind, ist natürlich unvermeidlich.
Dieser Tatsache trägt unser Jahresbeitrag Rechnung, der – nebenbei gesagt – getrost als
einer der niedrigsten innerhalb der Oldtimerszene gelten darf.

Jedes Mitglied, ob aktiv oder passiv am Vereinsleben beteiligt,
leistet daher mit seinem Beitrag auch einen indirekten Beitrag zum Erhalt ebender Baureihe,
für die unsere IG vor nun bald 20 Jahren gegründet wurde.

Ist es nicht spießig, heutzutage noch einem Club oder Verein beizutreten ?
In Zeiten des Internets treten Clubs und Interessengemeinschaften für klassische Fahrzeuge immer mehr in den Hintergrund,
da für beinahe jedes Interessengebiet fast sämtliche notwendigen Informationen „gratis“ & anonym im Web
und den entsprechenden Foren gefunden werden können – teils sogar, ohne sich überhaupt anmelden zu müssen.
Die Zahl der „Einzelkämpfer“ werden dadurch wieder mehr – ein Phänomen,
welches -unter Anderem- auch zum Entschluß beitrug, die IG anno 2000 ins Leben zu rufen.

Denn Vieles an Wissen + Erfahrungen über eine Baureihe,
deren Hochzeiten von den „alten Hasen“ teils noch live miterlebt worden ist,
wird nicht bestehen können, wenn es nicht von der nächsten Generation an Schraubern & Enthusiasten
ebenso erfahren und geteilt werden kann.

Da auch die Baureihe B2 innerhalb der letzten Jahre vom Klassiker zum Oldtimer gereift ist, kann momentan
erfreulicherweise ein deutlicher Anstieg an jüngeren Enthusiasten beobachtet werden, die sich eines Typ 81/85 annehmen,
was -auch auf lange Sicht- auch den wünschenswerten „Szene-Nachwuchs“ sicherstellt.

Eine Generation, die mit dem Internet aufwuchs, tut sich dem Vernehmen nach teilweise schwer, einem klassischen „Club“ oder „Verein“ beizutreten, dessen direkter Nutzen für den Einzelnen nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist.

Dennoch muß man sich vor Augen halten, daß viele Markenclubs in weiten Teilen von dem Internetzeitalter entstanden.
Die Szene bestand aus einer Handvoll Annoncen in den wenigen Oldtimerzeitschriften, einem Telefon und der jährlichen Veterama in Mannheim.
Damals waren die Clubs Zusammenschlüsse von vormaligen Einzelkämpfern – und die einzige Möglichkeit, ein paarmal im Jahr
ihr spezielles Interessengebiet zu pflegen – oder auch das in Werkstätten aussterbende Fachwissen zu erhalten und weiterzugeben.

Die Kommunikation mit Gleichgesinnten und das Zusammengehörigkeitsgefühl,
das einen nicht unerheblichen Teil unseres Hobbys ausmacht,
soll daher bei unserer Interessengemeinschaft genauso im Vordergrund stehen wie technische Aspekte.